Zwischenraum erforschen

Bestand und Neubau sind immer provokante Begegnungen. Was nicht zusammenpasst, braucht Kontaktstellen, Verbindungen, den gemeinsamen Nenner. Das Konzept Zwischenraum schlägt Brücken von alt nach neu und umgekehrt. Auf verschiedenen Ebenen wird geforscht, finden Lehre oder Veranstaltungen statt.
Der Zwischenraum ist 14 Meter hoch, 60 Meter lang und bietet ein Idealklima. Dafür sorgt ein 25.000 Kubikmeter Luftaustausch in der Erde, der durch 280 Meter Röhren mit einem Durchmesser von 1,20 Meter realisiert wird.
Ganz oben „blubbern“ Glaskuppeln und belichten Zwischenraum mit Tageslicht. Besucher und Nutzer erleben die Transformation von Funktion zu Raumskulptur. Täglich.
Projekttitel: Zwischenraum erforschen
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
pier7 architekten
aus: Düsseldorf
Fotonachweis:
Michael Reisch, Düsseldorf
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro