Das in den 1890-er Jahren erbaute Landhaus in der Baron-Voght-Straße in Hamburg-Nienstedten, unweit des Fähranlegers Teufelsbrück an der Elbe, sollte nach den Wünschen und Erfordernissen der neuen Eigentümer-Familie auf drei Ebenen neu hergerichtet werden.

Das alte Haus war verwohnt und vernachlässigt und wies von Keller bis Dach ernsthafte und umfangreiche Schäden auf. Es musste einschließlich der Dachkonstruktion vollständig saniert und erneuert werden. Die komplette alte haustechnische Infrastruktur wurde entfernt und nach neuesten technischen und anspruchsvollen gestalterischen Gesichtspunkten erneuert. Für die Warmwasserbereitung wurde Solartechnik flächenbündig in die Satteldachfläche integriert.
In den Garten nach Westen, direkt im Anschluss an den großzügigen und modern gestaltetenen Koch- und Essbereich, wurde eine große Freiterrasse mit bequemen Sitzstufen und Grätingflächen aus geschliffenen Bongossibohlen ergänzt.
Die Räume in den beiden Wohngeschossen wurden grundlegend neu organisiert und insbesondere die Bäder, Wohn- und Essbereiche sowie die Küche wurden klassisch-modern gestaltet. Das Kellergeschoss wurde wieder für Lagerung und Bevorratung ausgebaut, das Dachgeschoss als luftiges Paradies für die Kinder hergerichtet.

Die sensible und materialbewusste Gestaltung der Freiflächen rundet das Gesamtbild des Anwesens ab und bietet der Familie hochwertigen Wohnraum im Innen- wie auch im Außenbereich.
Projekttitel: Umbau und Neugestaltung eines Landhauses in Nienstedten
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
SNAP Stoeppler Nachtwey Architekten Stadtplaner PartGmbB
aus: Hamburg
Diesem Projekt sind redaktionell folgende Stichworte zugeordnet:
Wohnhaus, Umbau, Einfamilienhaus, Stadtvilla, Umbau, Erweiterung, Solarenergie
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro