LOFTHOUSE PORT 4

Bei der Konzeption des Hauses war Extravaganz bei moderaten Kosten gefragt.
Entstanden ist ein funktionales Haus, das eine Flexibilität in den Geschossen ermöglicht und dennoch über eine markante Identität verfügt. Diese wird erzeugt durch eine Metallhaut, die als “Kleid” konsequent über die ganze Fassade gelegt wurde. Die prägnate Fassade besteht aus schrägen eloxierten Metallelementen mit 3 Bronzeabstufungen als Farbtöne. Durch unterschiedliche Schrägen und Ebenen der Schiebeläden ensteht ein Spiel von Überschneidung und Transparenz.
Ein Blickfang des Hauses ist außerdem der mit Lichtobjekten und Farbe gestaltetet Eingangsbereich des Gebäudes.
Projekttitel: Lofthouse Port 4
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
Spengler · Wiescholek Architekten Stadtplaner
aus: Hamburg
Fotonachweis:
Florian Holzherr
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro