DIE 3 GEBÄUDEKÖRPER UND DER INNENHOF WERDEN VON EINER GLEICHMÄSSIG NACH OSTEN ABFALLENDEN DACHKONSTRUKTION ÜBERSPANNT.

DER HOFBEREICH WIRD MIT EINER ZUM HAUPTGEBÄUDE ANSTEIGENDEN VERZINKTE STAHLKONSTRUKTION ÜBERSPANNT, DIE IN TEILBEREICHEN MIT VERZINKTEN GITTERROSTELEMENTEN ALS FESTSTEHENDER SONNENSCHUTZ, IN ANDEREN TEILBEREICHEN MIT BEWEGLICHEN MARKISEN AUSGESTATTET IST, SO DASS EINE INDIVIDUELLE BELICHTUNG BZW. BESCHATTUNG DER EINZELNEN BEREICHE ERFOLGEN KANN.

DIE BEIDEN WOHNGEBÄUDE ALS HOLZKONSTRUKTION IN PFOSTENRIEGELBAUWEISE.

DIE FASSADEN ZUM INNENHOF BESTEHEN AUS GRAUEN FASERZEMENTPLATTEN UND FREIEN VERGLASUNGSFLÄCHEN, DIE IM ERDGESCHOSS ALS SCHIEBEELEMENTE AUSGEBILDET SIND.
DIE BAUKÖRPER SIND SO ANGEORDNET, DASS EINE
U-FÖRMIGE WINKELBEBAUUNG ENTSTEHT, DIE SOWEIT ALS MÖGLICH AN DIE NÖRDLICHE UND ÖSTLICHE GEBÄUDEGRENZE HERANRÜCKEN.
Projekttitel: Wohnhaus Herrmannsdörfer
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
schaudt architekten
aus: konstanz
Diesem Projekt sind redaktionell folgende Stichworte zugeordnet:
Wohnhaus
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro