vor + nach dem umbau
das seit 1974 aus 2 plattenbauten bestehende seniorenzentrum “heideweg” wurde umgebaut
+ durch einen neubau für 80 bewohner erwei-
tert: der westliche altbau verbleibt 6-geschossig
als wohnheim, während der östliche nach abtrag
des obersten geschosses teil des pflegeheimes wurde. über den verbindungsbau, der nach sü-
den hin in das vorhandene gelände übergeht +
die gemeinsame verwaltung birgt,schließt die 4-
geschossige erweiterung an.

durch die frei geknickte form löst sich der neubau
aus der geometrie des bestandes + schafft im zentrum einen kommunikativen eingangshof mit vielfältigen blickbezügen durch den transparent
gestalteten foyer-/speisebereich hin zur ange-
gliederten terrasse + den bestehenden teich.

die “privaten” bewohnerzimmer orientieren sich zum süd - und östlichen grünraum während die “öffentlichen” aufenthalts-+ funktionsräume so-
wie die bettenbalkone sich zum heideweg richten.
Projekttitel: seniorenzentrum heideweg umbau plattenbau+neubau
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
löhle neubauer architekten bda
aus: Augsburg
Fotonachweis:
zooey braun, oliver schuster, rainer löhle
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro