Synagoge Bochum

Am 15. Dezember 2007 wurde die neue Synagoge der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen eröffnet. Auf einem scharf geschnittenen, durch Mauern aus gestocktem Sichtbeton gefassten Plateau erhebt sich der steinerne Kubus der Synagoge, welcher im Wechselspiel zu dem metallisch schimmernden Kuppelbau des benachbarten Planetariums steht.

Eingeschossig sind das großzügige Foyer, der Gemeindesaal und der Synagogenraum. Sie bilden das Herz des ganzen Komplexes. Gemeindesaal und Synagogenraum liegen gegenüber und bilden mit dem Foyer einen räumlichen Dreiklang, der in vielfältiger Weise bespielt werden kann.
Projekttitel: Synagoge Bochum
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
Prof. Schmitz Architekten
aus: Köln
Fotonachweis:
Fotograf: Tomas Riehle
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro