Neues Bauen in Alter Umgebung

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg
Nach einem fehlgeschlagenen Versuch, das 1855 als Backsteingebäude erbaute Schulhaus am Kirchplatz 5 einer Wohnnutzung zuzuführen, beschloss die Stadt Grevesmühlen Anfang 2003 schließlich, dass denkmalgeschützte Gebäude zu einem Museums- und Vereinshaus umzunutzen. Vom Auftraggeber war gewünscht, im Erdgeschoß des historischen Schulgebäudes, über den Haupteingang vom Kirchplatz aus erschlossen, das städtische Heimatmuseum unterzubringen. Ober - und Dachgeschoß sollten für die Nutzung durch die verschiedenen, in Grevesmühlen ansässigen und an einer Anmietung interessierten Vereine vorgesehen werden.
bild4.jpg
bild5.jpg
bild6.jpg
bild7.jpg
bild8.jpg
bild9.jpg
bild10.jpg
bild11.jpg

Um diese Nutzungskonstellation mit einer zusammenhängenden Museumsnutzung im Erdgeschoß zu ermöglichen entwickelten die Architekten ein Grundrisskonzept, bei dem die Vertikalerschließung in Abstimmung mit der Unteren Denkmalpflege aus dem Gebäude herausgenommen werden konnte. Daraus ergab sich der zusätzliche Baukörper des Treppenturmes mit einer behindertengerechten Aufzugsanlage für die barrierefreie Erschließung aller Ebenen.

bild12.jpg
bild13.jpg
Projekttitel: Museum und Vereinshaus
Architekt, Architektin, Architekturbüro:
Schulz, Roland Architekt
aus: Schwerin
Diesem Projekt sind redaktionell folgende Stichworte zugeordnet:
Kultur,Umbau,Anbauten,Beton,Fassade,Glas,Satteldach
...weitere Informationen zum Objekt und Architekturbüro